Björn Reichwald verlässt Berlin – Ein leiser Abschied #coronabedingt

Eine Abschiedslaudatio…

Mit Björn Reichwald verlässt uns ein echter Tempelhof-Schöneberger, woanders ist und war er nie zu Hause. Ein Kiezkind durch und durch. Als er nach Dekaden den HC Schöneberg 77 (SG OSF) verließ und sich damals der SG anschloss kam er im ersten Training motiviert auf mich zu: „Wir beide, nochmal in die Oberliga aufsteigen und OSF überflügeln, das wär‘s…“. So oder so ähnlich waren seine Worte in der Kolonnenfestung im Sommer 2014, noch „jung“ an Jahren und gewillt jeden Liegestütz wahrzunehmen ?. Jetzt, mit Platz 7 und vor jedem Bezirksnachbarn, hat er sein Ziel erreicht!

Seitdem ist er ein fester Teil der 1.Männer, des Mediateams, des Sponsoringteams, der Modewart, Trikotentwerfer, Vorsitz des Ältestenrates kurzum ein Hans-Dampf in allen Gassen, der sich nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ „aktiv“ mit seiner Expertise in unser Vereinsleben einbringt, eingebracht hat und uns auch in Zukunft auch aus der Ferne punktuell unterstützen wird.

Aber auch als Spieler wirst du fehlen, auch wenn viele dir den Abgang nach dem Klassenerhalt in der vorangegangenen Saison empfohlen haben, hast du ganz „Carsten Zander“ mäßig einfach weitergemacht. Und auch in dieser Saison hast du immer wieder gezeigt, zu was so ein altes, zeterndes, rechtshändriges, abknickendes Schlachtross auf Rechtsaussen noch fähig ist. Die Sprints wurden wohldosiert, aber um aus der Ecke erfolgreich abzuschließen brauch man diese auch nur bedingt ?!
Insbesondere beim „Meilenstein“, dem Auswärtssieg in Ludwigsfelde, hattest du einen sehr großen Anteil mit deinen fünf Buden (gefühlt alle in der Schlussphase).
Leider wird dir der große Abschied erstmal verwehrt (Danke Corona für nix!).

Ein Makel bleibt allerdings hängen, obwohl du dich endlich auch mal durchringen konntest für Malle zuzusagen, welcher (semi-)professionelle Handballer muss für Malle „überredet“ werden!!! In diesem Zusammenhang verweise ich schon jetzt auf deinen noch amtierenden Kapitän Alex P. „2021 soll er sich freihalten, aufgeschoben ist nicht aufgehoben!“.

Was mir persönlich zu sagen bleibt ist: DANKE, Björni für alles!
In deinem Falle kann man es sagen, auch aus einem OSFler kann man einen echten BLAU-WEISSEN machen!

#einmalblauweisserimmerblauweisser