, ,

Starker Kampf trotz Niederlage! Die 2. Frauen verlieren gegen VFL Lichtenrade II

Die zweiten Frauen waren mit zwölf Spielerinnen in der Kolonnenfestung gegen den zweit Platzierten angetreten. Die zweite Mannschaft des VfLs Lichtenrade konnte von uns zu Beginn des Spiels mit Ehrgeiz und Kampfgeist stark zurückgehalten werden und wir übernahmen so die Punktführung. Bereits in den ersten zehn Minuten des Spiels gab es fünf 7m und vier Verwarnungen. Unseren minimalen andauernden Vorsprung konnten die Gegnerinnen dann doch einholen und ausgleichen. Mit einem 11:11 gingen wir in die Halbzeitpause.

Mit neuer Energie lieferten wir uns weiterhin ein Kopf an Kopf Rennen, welches jedoch zusehend positiver für den VfL Lichtenrade ausging. In der 41. Minute nahmen wir ein Team Timeout und versuchten uns wieder zu sammeln und zu stärken. Dieses Spiel konnte noch gedreht werden und diese Motivation wollten wir mitnehmen. Leider waren unsere jungen sportlichen Gegenspielerinnen ebenfalls mit Motivation und Kampfgeist wieder ins Spiel gestartet und bauten rasch eine Führung von sechs Toren aus. Das gesamte Spiel war von Strafwürfen, Verwarnungen und Zeitstrafen geprägt. Insgesamt gab es fünf gelbe Karten, wovon davon zwei für uns waren. Neun Mal wurde eine Zeitstrafe vergeben, die uns ingesamt 8 Minuten in Unterzahl agieren ließ. Von den insgesamt zwölf Strafwürfe, wurden acht 7m für uns gepfiffen, die wir in 5 Tore verwandeln konnten.

Das Spiel ließ sich für uns nicht mehr zum Besseren drehen und wir konnten lediglich noch einige Tore durch eine wieder stärker werdende Defensive verhindern. In den letzten acht Minuten ließen wir lediglich ein weiteres Tor zu und konnten selber vier weitere erzielen. Mit einem 21:26 wurde das Spiel abgeschlossen und trotz dieser Niederlage, hatten wir ein starkes Spiel abgeliefert.